• Beurfsbildungs-Aktion 2020

    Geschätzte Berufsbildnerinnen und Berufsbildner (ausführlicher Brief als PDF downloaden)

    Die Arbeitsgruppe «Berufsbildung» des Gewerbe- und Industrieverein Fehraltorf hat es sich zum Ziel gesetzt, eine engere Zusammenarbeit zwischen der Sekundarschule Fehraltorf und unseren Mitgliedern des GIV aufzubauen, um dadurch den Schülerinnen und Schüler aus der Gemeinde eine Vielzahl von attraktiven Schnupper- und Lehrestelle «vor der eigenen Haustür» anbieten zu können. Wir stellen vor: 

  • «Harmonisierte Schnupper-Lehren»


    Der Aufwand für die Organisation und Durchführung von Schnupperlehren soll für unsere Betriebe minimiert werden. Sekundarschülerinnen und -schüler der zweiten Klassen schnuppern komprimiert innerhalb von einer Woche im Frühling (16. bis 20.03.2020) in den Betrieben. Als Betrieb kann man sich auf diese eine Schnupperwoche konzentrieren und hat ausserdem die Gewissheit, dass während dieser Zeit exklusiv "nur" Jugendliche aus der Gemeinde Fehraltorf im Betrieb vorstellig werden.   

  • «Vorstellungs-Gespräche üben»


    In Zusammenarbeit mit dem Elternteam der Sekundarschule wird im Mai 2020 den Schülerinnen- und Schüler der 2. Sek wiederum die Möglichkeit geboten, unter realen Umständen Vorstellungsgespräche zu üben. Dafür werden noch Bildungsprofis aus den Firmen gesucht. Die Gespräche finden vor- und nachmittags von Mo-Mi, 25.-27. Mai 2020 statt. Pro SchülerIn wird mit einer Stunde gerechnet.

     

     

  • «Lehrstellen vermitteln»


    In den Monaten April/Mai 2020 soll auf der Grundlage einer durch die Arbeitsgruppe «Berufsbildung» gepflegten Liste, der Kontakt zwischen den noch Lehrstellen suchenden Jugendlichen und den Betrieben mit offenen Lehrstellen hergestellt werden. Melden Sie uns Ihre  per Sommer 2020 offenen Lehrstellen, auch wenn Sie bei Schnuppertagen und Vorstellungsgesprächen nicht mitmachen können.

  • Wie Sie sehen können, arbeiten wir vom Gewerbe- und Industrieverein Fehraltorf mit vollem Elan daran, einen Synergieeffekt zwischen den Betrieben und der Sekundarschule aufbauen zu können. Damit dieses Projekt aber zu einer richtigen Erfolgsstory werden kann, sind wir auf Ihre geschätzte Mitarbeit angewiesen. Bitte geben Sie uns hier zeitnah eine Rückmeldung mit den folgenden Angaben:

  • Absenden